­čÜÇ You are a Freelancer? Save time now for free.

Dynamische Felder

Robert Reiz Robert Reiz / September 19, 2022 / 06:53 UTC
ZEIT.IO ist eine Platform f├╝r Zeiterfassung und Rechnungserstellung. Kunden k├Ânnen auf ZEIT.IO ihre Kunden, Mitarbeiter, Projekte und Rechnungen verwalten.

Oft kommt es vor, das ein Kunde Vorgaben macht, was auf der Rechnung drauf sein soll. So wollen viele Kunden z.B. die Bestellnummer auf der Rechnung drauf haben. Die Bestellnummer ist nat├╝rlich ein Standardfeld in ZEIT.IO Projekten und wenn sie hinterlegt ist dann taucht sie auch automatisch auf den zugeh├Ârigen Rechnungen auf. Manchmal kommt es aber auch vor, das der Kunde eine ganz spezielle Bezeichnung und Nummer auf der Rechnung haben m├Âchte. F├╝r diesen Zweck, gibt es im Rechnungsformular dynamische Rechnungsfelder, mit dem man beliebige Namen und Wert Kombination auf die Rechnung setzen kann. Die Kombination tauchen auf der Rechnung dann rechts oben im Header auf.

Dynamische Rechnungsfelder im Rechnungsformular


Wenn regelm├Ą├čig Ausgangsrechnungen an den selben Kunden erstellt werden, dann kann es nat├╝rlich mal vorkommen das vergessen wird diese Werte auf die Rechnung zu setzen. Dies ist eine beliebte Fehlerquelle. Um dem Abhilfe zu schaffen, kann man ab Heute diese dynamischen Felder auch direkt beim Kunden Objekt definieren.

Dynamischen Felder beim Kunden hinterlegen


Der Vorteil dabei ist, das man die Werte nur einmalig beim Kunden hinterlegen muss und jedesmal wenn ein neues Projekt zum Kunden angelegt wird, werden die dynamischen Felder vom Kunden in die dynamischen Felder des Projektes ├╝berf├╝hrt. Damit tauchen die dynamischen Felder auch automatisch bei den zugeh├Ârigen Projekten auf.

Dynamischen Felder im Projekt


Im Projekt selbst, k├Ânnen die dynamischen Felder nat├╝rlich weiter bearbeitet oder ├╝berschrieben werden. Wenn eine Ausgangsrechnung zum Projekt erstellt wird dann werden die dynamischen Felder aus dem Projekt, direkt in die Ausgangsrechnung ├╝bernommen.

Dynamische Felder in der Ausgangsrechnung


Damit m├╝ssen die Werte nicht jedesmal erneut eingegeben werden wenn eine neue Ausgangsrechnung erstellt wird. Die Fehlerquelle das der Rechnungssteller vergisst die Werte auf die Rechnung zu setzen, ist somit eliminiert. Und nat├╝rlich k├Ânnen die Werte von der Rechnung auch wieder entfernt werden, wenn das gew├╝nscht ist.